Aktuelles - Bessere Qualität in der steirischen Bildungs- und Berufsorientierung durch regionale Koordination
Sie befinden sich hier » Aktuelles

„Schule, Lehre, Kolleg, Studium, Abbruch, Umstieg, Wiedereinstieg, Arbeitslosigkeit, Weiterbildung, Altersteilzeit,… – was nun?“ Viele steirische Familien sind von einer oder mehreren dieser Fragen betroffen, denn Bildungs- und Berufsorientierung ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit in allen Lebensphasen. Ziel ist es, mit einer Vielzahl an Angeboten und Unterstützungsleistungen für Bildungs- und Berufsorientierung das passende Angebot für junge Menschen und Erwachsene zu finden.

Die Vision der Zukunft lautet: Junge Menschen, Eltern und Erwachsene haben ein optimales Orientierungsangebot in ihrer Region, Unternehmen finden jene Fachkräfte, die sie benötigen, Schulen kooperieren verstärkt mit Unternehmen und Eltern in Fragen der beruflichen Orientierung.

Dafür steht auch die Regionale Bildungs- und Berufsorientierung in der Steiermark: Sie schafft Begeisterung für Lebenslanges Lernen und zielt darauf ab, Menschen für eine spezifische Ausbildung zu begeistern. „Denn damit können wir unsere Regionen mit qualifizierten Fachkräften stärken. Im Zentrum aller Bemühungen steht die Bildung jeder/jedes einzelnen, denn Bildung ist die Währung der Zukunft!“, so der zuständige Landesrat Mag. Michael Schickhofer. „Mit der Definition von beruflicher Orientierung als lebenslangen Prozess und mit der strategischen Abstimmung der Angebotslandschaft kann auf diesem Weg das Angebot für BürgerInnen verbessert und die Anbindung an europaweite Strategien und Standards zur Qualitätssicherung gewährleistet werden.“, so der Landesrat weiter.

Umweltförderungen für Gemeinden: Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung
Förderungsmittel für die Abwasserentsorgung werden für alle österreichischen Gemeinden, Verbände, Kommunalunternehmen und Genossenschaften bereitgestellt. Darüber hinaus können auch private und juristische Personen, die einen Anschluss an ein öffentliches Kanalnetz von mehr als 100 Metern errichten, einreichen.
Kick-Off
Mit einer Kick-Off Veranstaltung startete Der V/Faktor in der Region Obersteiermark West und Leoben. Das Projektteam konnte sich über mehr als 50 Gäste aus Politik, Wirtschaft, dem Regionalmanagement sowie Vertreterinnen und Vertreter auf Gemeindeebene freuen, die der Einladung ins Schloss Gabelhofen in Fohnsdorf gefolgt sind.
Herausforderungen in der Lehrlingsausbildung
Viele regionale Unternehmen sind der Einladung zum Kick-Off „Herausforderungen in der Lehrlingsausbildung“ des Regionalmanagements Obersteiermark West gefolgt. Immer häufiger sind Lehrlingsausbildungsbetriebe mit einer zurückgehenden Zahl an geeigneten Lehrstellensuchenden konfrontiert. Dem gilt es entgegen zu wirken, denn Lehrlinge sind Fachkräfte von morgen und damit auch die Zukunft von vielen Unternehmen.
Gemeinsam die steirischen Regionen an die Spitze bringen
Im Rahmen ihrer Regionentour waren Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl auch zu Gast in unserer Region. Moderator Oliver Zeisberger führte im Schulungszentrum Fohnsdorf vor mehr als 100 Interessierten, darunter Regionsvorsitzende LAbg. Gabriele Kolar, Zweite Landtagspräsidentin LAbg. Manuela Khom und Bürgermeister der Gemeinde Fohnsdorf Gernot Lobnig, durch den Abend. Nach der kurzen Begrüßung folgten Interviews und Kurzreferate der Anwesenden...
BBO: LLL-Strategie 2022: Fundament für die Erwachsenen- und Weiterbildung in der Steiermark
„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“ Mit diesem Zitat vom englischen Komponisten Benjamin Britten eröffnete Landesrätin Ursula Lackner die Pressekonferenz zur Präsentation der LLL-Strategie 2022 im Lesesaal der Steiermärkischen Landesbibliothek in Graz – gemeinsam mit Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Alexandra Nagl (Leiterin der Fachabteilung Gesellschaft), Univ.-Prof. Peter Strasser und dem Geschäftsführer der Volkshochschule Steiermark Martin...
ÖKOPROFIT® - Nachhaltige Wirtschaftsförderung für Unternehmen und Gemeinden
Das Ökoprofit-Jahr 2018 startet und wir laden alle regionalen Betriebe und Gemeinden ein, mitzumachen. Geboten werden individuelle Beratungen, gemeinsame Workshops und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit anderen teilnehmenden Institutionen. Nutzen Sie die Möglichkeit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und gleichzeitig Kosten zu sparen.
Seite 1 von 17
 



Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht