Aktuelles -  Regionales Jugendmanagement: Stadt.Land.Obersteiermark startete mit Lerncafe Fohnsdorf
Sie befinden sich hier » Aktuelles

Das LEADER-Projekt Stadt.Land.Obersteiermark konnte Anfang Oktober mit dem Lerncafe Fohnsdorf, das von vielen Kindern und Jugendlichen im Beteiligungsworkshop gewünscht wurde, gestartet werden. SchülerInnen der NMS Fohnsdorf erhalten dort jeweils Montag- und Freitagnachmittag Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch. Abgehalten werden die Betreuungsstunden von den Mitarbeitern der Schülerhilfe Judenburg, unter der Leitung von Mag. Wolfgang Lindner.


2012 wurde in allen steirischen Regionen ein Regionales Jugendmanagement als Geschäftsfeld in den Regionalmanagements implementiert.

Neben der Umsetzung der steirischen Jugendstrategie wurde als wesentliches Ziel die Einarbeitung von Jugendthemen in den regionalen Entwicklungsleitbildern definiert. Aufgrund der Erfahrungen des Jugendmanagements in den vergangenen Jahren sowie der vielfältigen Ergebnisse aus regionalen Beteiligungsprozessarbeiten mit Kindern, Jugendlichen, VertreterInnen der kommunalen, verbandlichen und offenen Jugendarbeit sowie mit MultiplikatorInnen konnte 2014 im neu erstellten Leitbild der Großregion Obersteiermark West erstmals auch ein eigenes Leitprojekt mit Schwerpunkt Jugend verankert werden. Die dabei im Leitbildprozess Jugend erarbeiteten Handlungsempfehlungen für eine attraktive Gestaltung der Region bis ins Jahr 2020 wurden zu einem großen Anteil als Basis in den vier Säulen des Projektes Stadt.Land.Obersteiermark zusammengeführt, wobei die demografische Entwicklung in den Bezirken Murtal und Murau als Hauptthema definiert wurde. Die Durchführung des Projektes Stadt.Land.Obersteiermark ermöglicht somit die Umsetzung der von der Zielgruppe notwendigen regionalen Maßnahmen sowie die in dieser Dimension erstmalige Schwerpunktarbeit im Bereich Jugend in der Großregion Obersteiermark West.

Das Projekt wurde in vier Säulen unterteilt, um die vielfältigen Inhalte in Projektschwerpunkten bündeln zu können. Der erste Teil des Projektes beschäftigt sich mit einer Informations- und Imagekampagne, die speziell auf die Zielgruppe Jugend zugeschnitten ist und die regionalen Angebote sowie Gründe für einen Verbleib in der Obersteiermark West in den Fokus stellt. In der zweiten Säule werden mobile Jugendangebote angestrebt und ein Fokus auf regionale Jugendarbeit gelegt. Dazu zählen Jugendkultur, kreative Ausdrucksformen sowie die Installierung eines Jugendtheaterclubs, wobei die Förderung regionaler Jugendangebote zusätzlich im Mittelpunkt steht. In der dritten Säule des Projektes werden die Vernetzung und Beteiligung sowie politische Bildung junger Menschen durch gezielte Angebote gefördert. Interkommunale Zusammenarbeit soll ausgebaut, gestärkt und Kooperationsprojekte gefördert werden. Die letzte Säule beschäftigt sich mit der Dokumentation der verschiedenen Teilprojekte. Die einzelnen Ziele aus den Säulen 1-3 sollen dabei gemeinsam mit Jugendlichen sichtbar gemacht werden.

Fachtagung „Bildung trifft Wirtschaft“
Einmal im Jahr veranstaltet das Bildungsnetzwerk Steiermark – in Kooperation mit dem ROW Regionalmanagement Obersteiermark West – eine Fachtagung zum Thema „Bildung trifft Wirtschaft“. Unter dem Titel „Kooperative Lösungen forcieren – notwendig oder überschätzt?“ lud man – gemeinsam mit Holzwelt Bildung – hochkarätige ReferentInnen ins Stift St. Lambrecht ein, um gemeinsam zu erörtern, wie Bildung zukunftsfähige Formen des Wirtschaftens unterstützen und entsprechende Kompetenzen fördern kann.
Ökoprofit-Klub Auszeichnungen 2017
Im Frühling 2017 entschieden sich insgesamt 13 Unternehmen aus der Steiermark und aus dem Burgenland durch die Teilnahme am ÖKOPROFIT Klub Programm 2017 ihre Vorreiterrolle in Sachen betrieblichen Umweltschutz weiter auszubauen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung erhielten die Unternehmen nun von Landesrat Johann Seitinger und Vertreter der Wirtschaftskammer Steiermark ihre ÖKOPROFIT Zertifikate.
Regionalentwicklungsgesetz stärkt die Bezirke Murau und Murtal
Die sieben Großregionen der Steiermark werden ab 2018 in eine neue Zukunft der Regionalentwicklung geführt. Durch das österreichweit erste Landes- und Regionalentwicklungsgesetz nimmt die Steiermark eine Vorreiterrolle ein und das bedeutet vor allem eines: Eine enorme Stärkung der Bezirke Murau und Murtal.
After Business Meeting: So erreichen Sie Ihre Zielgruppen im Informationsdschungel
Wieviel Werbung vertragen wir eigentlich? Wie kann man Werbung und Informationsübermittlung kombinieren? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, veranstaltete das Regionalmanagement Obersteiermark West – gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Murtal – ein After Business Meeting im Schloss Gabelhofen.
BBO: Fokusgruppe
Gemeinsam mit der regionalen Koordination für Bildung- und Berufsorientierung lud der Verein für Bildung und Management "inspire" ins AIZ nach Zeltweg ein. Herlinde Kohlmaier präsentierte den BesucherInnen eine steiermarkweit durchgeführte Studie, die sich mit dem Thema "Vielfältigkeit in der Arbeitswelt" beschäftigt.
Ökoprofit Klub 2017: 5. Insight bei den E-Mobility Play Days am Red Bull Ring
Zum 5. Ökoprofit Workshop luden die Organisatoren - bit Management/CPC Austria, ROW GmbH und die EAO - zu den E-Mobility Play Days auf den Red Bull Ring. Man traf sich in ungezwungener Atmosphäre am Stand der Energieagentur Obersteiermark und konnte sich im Anschluss von der E-Mobilität elektrisieren lassen.
Seite 1 von 16
 



Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht