Aktuelles - After Business Meeting: So erreichen Sie Ihre Zielgruppen im Informationsdschungel
Sie befinden sich hier » Service » Aktuelles

Wie oft suchen wir täglich etwas im Internet bzw. wie oft nehmen wir unser Handy in die Hand? Die Antwort ist unglaublich: durchschnittlich rund 145 Minuten. Dies entspricht etwa 2.600 Berührungen. Außerdem binden wir die Informationen, die wir aus dem Internet gewinnen, in vielen unserer Entscheidungen mit ein. Ein wichtiger Faktor für alle Werbetreibenden, die auf Produkte und Dienstleistungen via Internet aufmerksam machen möchten. Doch wieviel Werbung vertragen wir eigentlich? Wie kann man Werbung und Informationsübermittlung kombinieren? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, veranstaltete das Regionalmanagement Obersteiermark West – gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Murtal – ein After Business Meeting im Schloss Gabelhofen. Vor rund 60 Interessierten hielt Nicola Dietrich - Head of Content Strategy der styria digital one GmbH – einen Vortrag zum Thema „Content Marketing: So erreichen Sie Ihre Zielgruppen im Informationsdschungel“.


Beim Content Marketing geht es darum, relevante und nutzenstiftende Inhalte zu einem definierten Thema für eine ausgewählte Zielgruppe zur Verfügung zu stellen. Dies unterscheidet diese Form des Marketings von der klassischen Werbung. Es geht darum, beim Empfänger Interesse zu wecken, dem Zielpublikum eine Geschichte zu erzählen und die Markenbotschaft anstelle eines Produktes in den Vordergrund zu stellen. So hat beispielsweise ein namhafter Kaffeehersteller eine Kampagne mit dem Titel „Recycling – What else“ gestartet, um über verantwortungsvollen Umgang bei der Entsorgung von Kaffeekapseln zu informieren.

Eine erfolgreiche Marketing-Kampagne basiert in erster Linie auf einer gut ausgearbeiteten Strategie, die es umzusetzen gilt. Auch die genaue Definition der Zielgruppe, also von jenen Personen, die man ansprechen möchte, ist von größter Bedeutung. Nur wenn man weiß, was den Empfänger wirklich interessiert, kann man die Botschaft, die man vermitteln will, daran anpassen. Wenn man es dann schafft, den Nutzen beim potentiellen Kunden und die Einzigartigkeit eines Produktes aufzuzeigen, kann eine Content Marketing-Kampagne sehr erfolgreich sein.

Im Zuge des After Business Meetings zeigte Nicola Dietrich viele Beispiele von innovativen Strategien auf und konnte den anwesenden Gästen klarmachen, dass man hier mit wenig Geld auch als kleines Unternehmen viel erreichen kann.

Terminankündigung: After Business Meeting 2018
Am 18. Oktober lädt die Regionalmanagement Obersteiermark West GmbH - in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Murtal - zum alljährlichen After Business Meeting ins Schloss Gabelhofen ein. Zum Thema „Der neue Trend, Land ohne Facharbeiter/innen? – Zu den Einflussfaktoren auf die Zukunftsentscheidung von Schülerinnen und Schülern an Neuen Mittelschulen" wird Univ. Doz. Mag. Dr. Herbert Schwetz – von der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich, Baden bei Wien – einen Vortrag halten.
RJM: Fachtagung „Mitbestimmung im kommunalen Kontext - Die Zukunft der Gemeinde gestalten“
Das Regionale Jugendmanagement ermutigt durch unterschiedlichste Formate EntscheidungsträgerInnen, sich der jungen Bevölkerungsgruppe anzunehmen und ihnen einen Platz bei Entscheidungen und Mitgestaltung zuzugestehen. Mit der Teilnahme an der Fachtagung „Mitbestimmung im kommunalen Kontext - Die Zukunft der Gemeinde gestalten“ konnte man neue Inputs bekommen und sich mit anderen TeilnehmerInnen austauschen.
Studieren in der Region
Studieren in der Region – durch die Kooperation der regionalen Institutionen bfi Steiermark, Regionalmanagement Obersteiermark West, Wirtschaftskammer Steiermark, Kraft. Das Murtal und Stadtgemeinde Judenburg bereits möglich. Viele interessante und zukunftsträchtige Studiengänge werden im Studienzentrum Judenburg angeboten
Ein Austausch über Wirtschaft und Gemeinden - Delegation aus der Steiermark in Südtirol
Anregungen, wie man die Regionen stärken und die Abwanderung eindämmen kann, holte sich eine steirische Delegation rund um Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer in Südtirol. Zwei Tage lang durften die 25 „RegionalentwicklerInnen“ Ideen sammeln – Ideen und Anregungen, wie man sinnvoll investieren könnte.
Pressegespräch: FRAUEN. LEBEN. REGIONEN. – Projekte in der Obersteiermark West
Im Rahmen des Calls FRAUEN. LEBEN. REGIONEN. des Landes Steiermark konnten Projekte eingereicht werden, die dazu beitragen, den vielfältigen Lebensmodellen von Frauen gerecht zu werden und lebenswerte Rahmenbedingungen auf regionaler Ebene positiv zu beeinflussen. In der Region Obersteiermark West wurden nun die drei eingereichten Projekte positiv genehmigt, weshalb Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer gemeinsam mit den Vorsitzenden der Region Obersteiermark West und den...
RJM: Weiterbildung der Regionalen JugendmanagerInnen
Die Sommerakademie findet jährlich im Bildungshaus Schloss Retzhof im schönen Leitring bei Leibnitz statt. Heuer waren neben den Regionalen JugendmanagerInnen auch die Bildungs- und Berufskoordinatorinnen und Bibliotheksbegleiterinnen herzlich dazu eingeladen, zwei Tage diese Weiterbildung der Abteilung 6 – Fachabteilung Gesellschaft zu nutzen, um sich untereinander zu vernetzen.
Seite 1 von 19
 



Express Anfrage

Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
Ihre Nachricht