Gemeinden - Gemeinde Sankt Peter ob Judenburg
Sie befinden sich hier » Region » Gemeinden

Gemeinde Sankt Peter ob Judenburg

« zurück zur Übersicht

Kontakt

Gemeinde Sankt Peter ob Judenburg
Hauptstraße 17
8755 St. Peter ob Judenburg

Tel: +43 (3579) 2287
Fax: +43 (3579) 228715
E-Mail: gde@st-peter-judenburg.steiermark.at
Web: www.st-peter-judenburg.at
Gemeinde Sankt Peter ob Judenburg

Gemeinde Sankt Peter ob Judenburg

Sankt Peter liegt ca. 5 km westlich der Stadt Judenburg an den nördlichsten Ausläufern der Seetaler Alpen, am Fuße des Zirbitzmassivs bzw. am rechten (südlichen) Murufer. Die höchste Erhebung der Gemeinde ist der Erslstand mit 2.155 m. In der Pfarrkirche St. Peter ob Judenburg befindet sich eine vom Judenburger Bildhauer Johann Nischlwitzer 1774 errichtete Fischerkanzel. Im Zuge der Kircheninnenrenovierung in den frühen 1990er Jahren wurden Deckenfresken der zwölf Apostel freigelegt. 

Museum Furth-Schmiede: Die ehemalige Huf- und Zeugschmiede im Ortsteil Furth wurde auf Initiative eines Vereins renoviert und ist als Museum öffentlich zugänglich.
AuErlebnisWeg Schau die Au: 2004 wurde der Lehrpfad „Schau die Au“ in der St. Peterer Au bei Furth eröffnet. Auf 5 Stationen wird dem Besucher die Lebenswelt Flussau nahegebracht. Länge (Hin- und Retour): 4 km.

Fotos: Gemeinde Sankt Peter ob Judenburg, Georg Ott

Weitere Bilder


Galerie öffnen

Anfahrtsplan

» Größere Kartenansicht
« zurück zur Übersicht

Aktuelles

Kick-Off
Mit einer Kick-Off Veranstaltung startete Der V/Faktor in der Region Obersteiermark West und Leoben. Das Projektteam konnte sich über mehr als 50 Gäste aus Politik, Wirtschaft, dem Regionalmanagement sowie Vertreterinnen und Vertreter auf Gemeindeebene freuen, die der Einladung ins Schloss Gabelhofen in Fohnsdorf gefolgt sind.
Herausforderungen in der Lehrlingsausbildung
Viele regionale Unternehmen sind der Einladung zum Kick-Off „Herausforderungen in der Lehrlingsausbildung“ des Regionalmanagements Obersteiermark West gefolgt. Immer häufiger sind Lehrlingsausbildungsbetriebe mit einer zurückgehenden Zahl an geeigneten Lehrstellensuchenden konfrontiert. Dem gilt es entgegen zu wirken, denn Lehrlinge sind Fachkräfte von morgen und damit auch die Zukunft von vielen Unternehmen.
Alle News Alle News anzeigen